QUIT­TEN

Quit­ten wer­den zum Ver­zehr gekocht, gedüns­tet, gedämpft oder geba­cken. Aus Quit­ten kann man Mar­me­la­de, Kom­pott, Mus, Chut­ney, Quit­ten­sup­pe, Quit­ten­brot, Saft und dar­aus Gelee (Quit­ten­käs), Likör, Wein,Schnaps sowie Sec­co („Perl­wein“) her­stel­len. Von regio­na­ler Bedeu­tung ist die Zuga­be in der Apfelwein- oder ‑saft­her­stel­lung. Geba­cken eig­nen sie sich als Des­sert oder Bei­la­ge zu Fleisch. Quit­ten­brot ist eine Süßig­keit, her­ge­stellt aus mit Zucker ver­misch­tem ein­ge­dick­tem Quit­ten­mus, das etwa 1 cm dick auf einem Back­blech ver­stri­chen im Back­ofen gedörrt und anschlie­ßend in 2–3 cm gro­ße Rau­ten geschnit­ten und in Zucker gewen­det wird.

Ger­ne neh­men wir auch Bestel­lun­gen ent­ge­gen, rufen Sie uns an oder schrei­ben Sie uns.